Flattr-Buttons hinzugefügt

So liebes Gehör,

ich hab jetzt mal Flattr-Buttons auf die Seite und unter die Artikel geklebt.
Durch das klicken Selbiger wird mir ein kleiner Betrag eurer Flattr-Kohle gutgeschrieben.

Für die, die noch nie von Flattr gehört haben hier eine kurze Erklärung:
Wenn Ihr euch bei Flattr anmeldet zahlt Ihr automatisch einen bestimmten Betrag auf euer Flattr-Konto. Wenn Ihr jetzt auf einen der Buttons hier auf der Seite, aber auch an vielen anderen Stellen im Netz, dann bekommt derjenige der hinter den Buttons sitzt einen Teil der Kohle gutgeschrieben. Je mehr Leute ihr nun flattrd desto weniger bekommt jeder.

In diesem Sinne bin ich mal gespannt, wie ihr das Aufnehmt, gebt doch mal eine kurze Rückmeldung per Kommentare oder so.
Und wenn euch danach ist freue ich mich natürlich auch über eure Flattrs, das unterstützt auch mehr oder weniger direkt die Produktion neuer Dinge.

2 thoughts on “Flattr-Buttons hinzugefügt

  1. Hallo Leute,
    ich bin ebenfalls Kunde von Podhost und beim Kampf mit dem Flattr-Button und der Suche nach Lösungen dank Google auf eurer Seite gelandet. Wie habt ihr es denn geschafft, in den Flattr-Code-Schnipsel die jeweils passende URL zum Eintrag ausgeben zu lassen? Der Loudblog-Tag fügt ja noch weitere Parameter an und gibt die URL als Link aus. Welche Möglichkeit habt ihr da gefunden, das Problem zu lösen?

    Grüße aus Duisburg,
    Benny

    • Ich kann dir da ehrlich gesagt nur meine Lösung präsentieren, die siehst du ja: Ich hab ein eigenes WordPress-Blog aufgesetzt, und verlinke darin die bei Podhost gespeicherten Dateien, bzw hole mir via RSS-Plugin die Artikel aus dem Podhost-Feed.
      Mit anderen Worten: Das Blog hier ist von Podhost unabhängig und gibt mir dadurch auch mehr Freiheiten. Ich benutze WordPress und das original Flattr-Plugin.
      Du kannst aber mal beim Culinaricast nachfragen, der hat die Flatter-Buttons irgendwie ins Loudblog bekommen (http://culinaricast.podspot.de/)
      Das ich das nicht hinbekommen hab ist übrigens mit einer der Gründe für diese Seite 😉

      Viele Grüße,
      Morgan

Comments are closed.